go to top

go to bottom
 

Schweizerisches Implantatregister - SIRIS

Der Bericht des dritten Quartals 2018 ist nun für den Administrator abrufbar
Wählen Sie 'Klinische Funktionen' -> 'Dokumente'


Willkommen bei Siris

Qualitätsmessinstrument in der Implantationsmedizin

Im SIRIS können alle Arten von Implantationen registriert werden. Gestartet wird SIRIS vorerst mit der Registrierung von Hüft- und Knieimplantationen. In der Schweiz werden derzeit rund 20'000 künstliche Hüftgelenke und 16'000 künstliche Kniegelenke pro Jahr implantiert. Eindrücklich sind die jährlichen Zuwachsraten von 1% bei den Hüftgelenken und 4 – 5% bei den Kniegelenken. In der Schweiz produzieren oder vertreiben 10 Firmen solche Kunstgelenke, die von rund 400 Ärztinnen und Ärzten in rund 150 Spitälern implantiert werden. Damit ist die Endoprothetik ein nicht zu vernachlässigender Wirtschaftsfaktor.

Was leistet SIRIS?

  • Frühwarnsystem bei Implantatversagen
  • Indikator für Komplikationen beim operativen Eingriff
  • Instrument für Benchmarking unter Industrie und Spitälern
  • Datenbank für Langzeitresultate und Survival Rate

Für Fragen betreffend technischer Umsetzung, Login, Passwort etc. kontaktieren Sie bitte direkt unsere SIRIS-Koordinatorin beim ISPM, Jasmin Vonlanthen

+41 31 631 59 40

jasmin.vonlanthen[at]ispm.unibe.ch

Für weitere Informationen besuchen Sie auch die Projektwebseite www.siris-implant.ch